Lade Veranstaltungen

Montagabend im Stadtarchiv Pforzheim

Nach mehrjähriger Arbeit erschien Reuchlins Lehrbuch im März 1506 bei Thomas Anshelm in Pforzheim in einer stattlichen Auflage von 1500 Exemplaren. Von der Bedeutung dieses Werkes überzeugt, hatte Reuchlin es zu einem beträchtlichen Teil auf eigene Kosten drucken lassen. Damit stand ihm etwa die Hälfte der Gesamtauflage zu, die er auf eigene Rechnung verkaufen konnte. Der Absatz verlief jedoch äußerst schleppend. Das trübte das Verhältnis zwischen Autor und Drucker.

Dr. Ulrich Kischko ist studierter Physiker. Seit acht Jahren verfasst er auf historisch fundierter Basis Romane.

Nach oben