Lade Veranstaltungen

Schmuck-, Zeichen- und Druckkunst

Denkt man an Sprache, so denkt man zunächst nicht an Schmuck. Doch vielfältige Zeichensysteme treten im Schmuck kostbar in Erscheinung – so kostbar wie die Botschaft selbst. Schmuck dient als Kommunikationsmittel und damit buchstäblich als ‚Bedeutungsträger‘. Dies nimmt das Schmuckmuseum zum 500. Todestag Johannes Reuchlins zum Anlass für eine Ausstellung über historische Buchkunst und zeitgenössische Kalligrafie, um die Wertschätzung des Humanisten für Sprachen und, damit verbunden, für Toleranz und friedliche Verständigung zum Ausdruck zu bringen. »Sprache im Schmuck« wird sich wie ein roter Faden durch die Dauerausstellung ziehen. Darüber hinaus werden in den Sammlungsräumen Texte der Menschheitsgeschichte als bewegte Bildinstallation zu sehen sein, sowie aus dem robotlab des ZKM das Kunstprojekt »Biblos [bible]«, bei dem ein Industrieroboter mit einer Schreibfeder die Bibel auf Papierrollen niederschreibt.
Mit Präzision führt die Maschine die kalligrafischen Linien aus und lässt so, wie ein Mönch im klösterlichen Scriptorium, nach und nach den Text entstehen.

Öffnungszeiten der Ausstellung vom 25. Juni bis zum 06. November 2022:  10-17h

Nach oben