Lade Veranstaltungen

Zeit ist ein rares Gut. In kaum einem Beruf ist das spürbarer als in der Pflege. Oft bleibt das Zwischenmenschliche auf der Strecke. Um den Blick wieder bewusst auf den Menschen hinter dem oder der Pflegebedürftigen zu richten, ist die Biografiearbeit ein wichtiges Element in der Ausbildung zur Alltagsbetreuerin / zum Alltagsbetreuer an der Else-Mayer-Schule in Pforzheim. Der oder die Auszubildende porträtiert dafür eine Person aus der jeweiligen Praxiseinrichtung. So entstehen im Rahmen von Workshops mit der Designerin und Museumpädagogin Regine Landauer sowie dem Team der kulturellen Bildung ausdrucksstarke Fotografien, die dem Lebensweg der Porträtierten nachspüren und so Reuchlins Werte wie Mitmenschlichkeit, Empathie und gegenseitiger Respekt sichtbar werden lassen.
Die Ausstellung »Lebenswege« ist ab dem 27. September 2022 im Stadtlabor zu sehen.

Nach oben