Lade Veranstaltungen

Ein Gesprächskonzert mit Musik aus dem 15. bis 17. Jahrhundert

Die Zeit um 1500 war in Europa sehr ereignisreich. Die Reformation begann und mit Johannes Gutenberg breitete sich die Kunst des Buchdrucks in ganz Europa aus. Das Medium Sprache ist hier von entscheidender Bedeutung. Sprache ermöglicht Verständigung und Verständigung kann Verständnis folgen. Unsere Sprache ist die Musik. Im Rahmen eines Gesprächskonzerts unterhalten wir uns über die Musik und spielen sie. Mit Werken von Heinrich VIII., Pierre Attaignant, Tielman Susato, Johann Walter, Heinrich Isaac u.a. machen wir eine musikalische Reise in diese Zeit.

Vorspielsaal 218

Nach oben