Lade Veranstaltungen

Reuchlin – zwischen Katholizität und Reformation

Sohn eines Klosterverwalters, Anwalt des Dominikanerordens, Hassobjekt der Inquisition, Tertiar des Augustinerordens, Mitglied der Stuttgarter Salve-Regina-Bruderschaft, Lehrer Melanchthons, Wegbereiter Luthers und Morgenstern der Reformation: Der Vortrag führt aus, wie und warum der Humanist und Laientheologe Johannes Reuchlin für die kirchenpolitisch so bewegten Jahre um 1520 zu einer Schlüsselfigur wurde.

Dr. Matthias Dall’Asta ist Klassischer Philologe und beschäftigt sich an der Heidelberger Akademie der Wissenschaften seit 1994 schwerpunktmäßig mit Reuchlin und Melanchthon.

Nach oben