Lade Veranstaltungen

Prof. Dr. Dr. h.c. Heiner Bielefeldt, Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik Universität Erlangen-Nürnberg

Religionsfreiheit ist vermutlich das einzige klassische Freiheitsrecht, das in liberalen Kreisen gelegentlich ambivalente Reaktionen auslöst. Im Hintergrund stehen kulturkämpferische Polarisierungen in den USA, in Polen, in Russland, in Pakistan und anderswo, in denen die Religionsfreiheit teils aggressiv gegen die Meinungs- und Kunstfreiheit ausgespielt wird.
Heiner Bielefeldt beschreibt aktuelle Grundsatzdebatten um die Religionsfreiheit und bezieht dabei dezidiert Position zugunsten dieses Menschenrechts, dessen freiheitsrechtlichen Kern er gegen Missverständnisse und ideologische Instrumentalisierungen herausstellt. Ohne Religionsfreiheit, so seine These, wären die Menschenrechte gar nicht im vollen Sinne menschlich.

Nach oben